[rev_slider slider_startseite]

Aktuelles

Willkommen im Sportschützenverein 1953 e.V. Viernheim

Lieber Besucher, wir begrüßen Sie recht herzlich auf unseren Internetseiten. Wir hoffen, dass Sie dadurch einen kleinen Einblick in unseren Verein und unser Vereinsleben bekommen.

________________________________________________________________________________________________________

NACHRUF

Mit Bestürzung und Betroffenheit geben wir der Vereinsfamilie die traurige Nachricht, daß unser Schützenbruder und Ehrenvorstandsmitglied
Herbert Hofmann

am 26.03.2016, plötzlich und für uns alle unerwartet verstorben ist.
Wir verlieren mit Herbert einen treuen Schützenbruder, der seit 01.10.1967 Mitglied unseres Vereins war und sich mit großem Engagement für unseren Schützenverein einsetzte.
Er war immer da, wenn er gebraucht wurde.
Seine Stimme hatte Gewicht im Vorstand. Er repräsentierte unseren Verein in hervorragender Weise in der Öffentlichkeit. Das gute Image des Sportschützenvereins ist in hohem Maße mit ein Verdienst von Herbert Hofmann.

Unser Schützenbruder hinterlässt eine große Lücke, die wir nur schwer schließen können.
Wir werden ihn vermissen und ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Seinen Familienangehörigen gilt unsere aufrichtige Anteilnahme

Herbert_Hoffmann


17.10.2015: Königschießen mit Schützenfest und Proklamation

Annjutta Bullin erhält die Schützenkette. Foto: vn

Beim traditionellen Schützenfest des Sportschützenvereins Viernheim war diesmal vieles anders als in der Vergangenheit. So wurde das Schießen selbst in einer anderen Form durchgeführt, außerdem wurde die Proklamation des neuen Würdenträgers noch am gleichen Abend vorgenommen. Dass am Ende die jüngste Schützenkönigin der Vereinsgeschichte gekürt wurde, war natürlich nicht geplant – der Sieg von Annjutta Bullin jun. dafür umso mehr gefeiert.

weiterlesen…

________________________________________________________________________________________________________

26.09.15: Benefizkonzert der Gruppe Cramp zugunsten des „Haus des Lebens Viernheim“ im
Sportschützenverein 1953 e.V. Viernheim

Cramp, das Sind Christian, Renate, Andreas, Michael und Peter. Eine erfolgreiche Band, die sich selbst als „Coverband mit besonderer Note“ bezeichnet. Immer wieder begeistern die Musiker mit gekonnten Coversongs großer Rocklegenden ihr Publikum. Dabei bringen die Musiker ihre eigene Interpretation und Note in die berühmten Songs mit ein und verzichten völlig auf den Einsatz von Play-Back. Zu dem breiten Repertoire der Gruppe gehören dabei Deep-Purple, Pink Floyd, aber auch Hits der Simple-Minds, Santana und Robby Williams, Queen, Frank Sinatra so wie vielen anderen Künstlern mehr. Die Zuschauer sind regelmäßig von der handgemachten Musik begeistert, die sich aus aktuellen Hits und aus Hits der vergangenen 40 Jahre zusammensetzt.

Am 26.09.15 um 19:00 Uhr treten die Musiker im Rahmen eines Benefizkonzertes zugunsten des „Haus des Lebens Viernheim“ wieder auf. Unterstützt werden sie dabei von den Sportschützen 1953 e.V. Viernheim, die für die Veranstaltung ihr Gelände bzw. ihre Räumlichkeiten zur Verfügung stellen und bei der Organisation der Veranstaltung helfen. Für die Veranstaltung wird kein Eintritt verlangt. Dafür hoffen Musiker und Sportschützen auf Spenden zur Unterstützung des Vereins „Haus des Lebens Viernheim e.V.“ Dieser Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, Frauen in Schwangerschaftskonfliktsituationen zu unterstützen – unabhängig von deren Nationalität und Religion. Durch ein großes Netzwerk an Beratungs- und Hilfsangeboten unterstützt der Verein Frauen in schwierigen Situationen während und auch nach der Schwangerschaft. Das Haus des Lebens ist ein Zufluchtsort für die Betroffenen und steht ihnen als Schutz- und  Lebensraum zur Verfügung. Daneben werden zahlreiche individuelle Hilfestellungen angeboten: So werden Schwangeren z.B. Wohnungen zur Verfügung gestellt und sie erhalten die notwendige medizinische, soziale und psychische Hilfe. Aber auch ganz einfache praktische Hilfestellungen, wie z.B. Behördengänge oder in Adoptionsangelegenheiten kann der Verein helfen. Auch bei der Erstausstattung für das Baby werden in Not geratene Mütter unterstützt.

Die Musiker von Cramp sind Amateure, die neben ihrer Begeisterung für die Musik Gutes tun und gemeinnützige Einrichtungen in der Region fördern möchten. Die Sportschützen vom SSV Viernheim wollen sie dabei so gut es geht unterstützen. Beide, die Band und die Mitglieder des SSV, freuen sich auf ein Konzert mit guter Stimmung und zahlreichen begeisterten Besuchern.

________________________________________________________________________________________________________

Krönender Abschluss eines erfolgreichen Sportjahres:

2. Platz in der Mannschaftswertung auf der Deutschen Meisterschaft im Doppeltrapschießen in München

Jeder engagierte Wettkampfsportler träumt von einer Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft. Doch bis dahin ist es ein langer und mitunter beschwerlicher Weg. Deshalb lässt schon die Qualifikation für dieses Ereignis das Sportlerherz höher schlagen. So ging es auch der Flintenmannschaft der Viernheimer Sportschützen. Auch wenn alle Schützen, die sich qualifiziert hatten, auf zahlreiche nationale und auch internationale Erfolge zurück blicken können besteht mit Recht eine gewisse Anspannung vor einem solchen Ereignis. Um sich auf den Wettkampf optimal vorbereiten und einstimmen zu können, war die Mannschaft gemeinsam in einem Shuttle Bus angereist. Am Dienstag nahm die Mannschaft am offiziellen Training teil. Am Mittwoch, den 02.09.2015 war es dann soweit. Bei schlechtem Wetter, Regen und Kälte fand der Wettkampf statt. Dabei konnten die Viernheimer Sportler im Einzel folgende Ergebnisse erzielen:

Mit dem vierten Platz verfehlte Christian Müller nur knapp das Treppchen. Dabei hatte er seine Leistung aus dem letzten Jahr von 113 Scheiben auf 131 Scheiben gesteigert und damit ein ganz beeindruckendes Ergebnis erzielt.

Gareth Lahann konnte mit 112 Scheiben den 12 Platz belegen gefolgt von seinem Vereinskameraden Andreas Ullmer der mit 99 Scheiben den 24 Platz erzielte.

In der Seniorenklasse konnte das Viernheimer Vereinsmitglied Tandy Casey, der bei diesem Wettbewerb für den KKSV Rüddingshausen angetreten war, mit 107 Scheiben den 15. Platz belegen. Auf ihn folgte der seit vielen Jahren konstant erfolgreiche Günther Kühlwein vom SSV Viernheim auf Platz 17 mit der beachtlichen Leistung von 104 Scheiben.

Neben den seit Jahren erfolgreichen „alten Hasen“ ist hier besonders Lukas Ullmer zu erwähnen, der mit seinen 16 Jahren zum ersten Mal an einer Deutschen Meisterschaft teilgenommen hat. Er erzielte bei seinem Debüt in der „Juniorenklasse A“ 87 Scheiben und konnte sich damit einen beachtlichen 5. Platz sichern. Sein Engagement und sein Talent lassen zu Recht hohe Erwartungen an die sportliche Zukunft dieses Jungschützen zu.

Ein besonders schönes Ergebnis für den SSV Viernheim war der 2. Platz in der Mannschaftswertung, der nach dem Wettkampf von den Sportschützen verdienter Maßen gefeiert wurde. Zu Hause bei den Vereinskameraden im Schützenhaus wurden die erfolgreichen Wettkämpfer freudig empfangen. Der Verein gratuliert den seit Jahren erfolgreichen Wettkämpfern zu Ihrem großen Erfolg und dankt ihnen für Ihren unermüdlichen Trainingsfleiß.

DM_Trap


Kreisschützenkönig 2015

kreis94_2015_47

Wir grautlieren unserem Jugendwart Marc Schlosser als neuem Kreisschützenkönig des Schützenkreis 94 Bergstrasse der am 03.04.2015 bei der traditionellen Karfreitagsehrung des Schützenkreises die Königskette überreicht bekam.


Über uns

Herzlich Willkommen in der Rubrik „Über uns“

Unsere Vorstände und Schützenkönige (1953 bis heute)
Der amtierende Schützenkönig und der aktuelle Vorstand
Alle bisherigen Schützenkönige

Partnervereine aus Sellrain und Franconville
Erste Kontakte mit dem Schützenverein Franconville „La Societé de Tir, La Cible Franconvilloise“ im Rahmen der Städtepartnerschaft Viernheim/Franconville gab es bereits im Jahr 1977 in Form eines Fernwettkampfes.

Unsere Vereinsgeschichte mit allem drum und dran
Mittlerweile gibt es unseren Sportschützenverein seit 50 Jahren. In diesen Jahren gab es einige Höhen und Tiefen. An dieser Stelle möchten wir jedem Interessierten aufzeigen, was alles passiert ist.

…mehr lesen…

Immer aktuell auch auf Facebook:

Termine

12.03.2016 - 28.03.2016 Ostereierschießen

Reglement: Geschossen wird mit dem Luftgewehr auf eine Papierscheibe, die in 10m Entfernung hängt. Kinder und Jugendliche von 10 bis 18 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten. Waffen und Munition werden vom Sportschützenverein Viernheim gestellt. Natürlich stehen auch in diesem Jahr wieder erfahrene Schützen mit Rat zur Seite.

Pro Scheibe dürfen maximal 3 Schuss abgegeben werden. Der Preis pro Scheibe (inklusive Munition) beträgt wie in den letzten Jahren 1,- €. Scheiben können unbegrenzt nachgekauft werden.

Wertung: Für jeden Treffer ins Schwarze erhält der Schütze ein Osterei. Für jeden 10er gibt’s noch ein Bonusosterei. Die Ausgabe der gewonnenen Ostereier erfolgt bei Abgabe der Scheiben beim Schießleiter.

Sonderpreis: Bei jedem ausgegebenen 50sten Osterei gibt es noch einen Sonderpreis.

Schießtermine: von Samstag 12.03.2016 bis Ostermontag 28.03.2016

Samstag, 12.03.16 von 13:00 – 18:00 Uhr
Sonntag, 13.03.16 von 9:00 – 18:00 Uhr
Montag, 14.03.16 von 19:00 – 22:00 Uhr
Dienstag, 15.03.16 von 17:00 – 22:00 Uhr
Mittwoch, 16.03.16 von 19:00 – 22:00 Uhr
Donnerstag, 17.03.16 von 19:00 – 22:00 Uhr
Freitag, 18.03.16 von 19:00 – 22:00 Uhr
Samstag, 19.03.16 von 13:00 – 18:00 Uhr
Sonntag, 20.03.16 von 9:00 – 18:00 Uhr
Montag, 21.03.16 von 19:00 – 22:00 Uhr
Dienstag, 22.03.16 von 17:00 – 22:00 Uhr
Mittwoch, 23.03.16 von 19:00 – 22:00 Uhr
Donnerstag, 24.03.16 von 19:00 – 22:00 Uhr
Karfreitag, 25.03.16 von 9:00 – 12:00 Uhr
Samstag, 26.03.16 von 13:00 – 18:00 Uhr
Sonntag, 27.03.16 – kein Schießbetrieb!
Montag, 28.03.16 von 9:00 – 18:00 Uhr

Anmeldung für Gruppen und Vereine über Mobile: 0152/26 82 83 60.

Sparten

Hauptziel des Vereins ist es die Ausübung des sportlichen Schießens zu ermöglichen und die dafür erforderlichen Anlagen zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus haben wir uns – wie es bei Schützen nun mal Brauch ist – auch die Pflege der Geselligkeit und des Brauchtums zum Ziel gesetzt. In unseren Abteilungen Vorderlader- und Großkaliberschießen haben wir aber auch Platz für Tüftler, die sich für Technik und Ballistik insbesondere von historischen Waffen interessieren.

Unser Verein hat schießsportliche Abteilungen in folgenden Disziplinen:

Gewehrschießen

Luftgewehr, KK-50 und KK-100m

Pistolenschießen

Luftpistole, KK und Gebrauchspistole 25m, freie Pistole 50m

Vorderlader

Perkussion, Steinschloss, Dienstgewehr 100 m

Großkaliber

Unterhebelgewehr 50m, Großkalibergewehr 100m, Muskete

Wurfscheiben

Trap, Doppeltrap und Perkussionsflinte (leider nur auswärts)

Bogen

Bogen-Fita und Fita-Halle

Neben den reinen Fachabteilungen gibt es auch eine Jugendgruppe (bis 18 Jahre) und eine Seniorengruppe (ab 55 Jahre), um diesen Altersgruppen spezielles Training und – harmonisch eingebunden in den Gesamtverein – auch spezielle, altersspezifische Programme anbieten zu können.

Gewehr

[rev_slider Slider_gewehr]

 

 

 

Referent: Hans Hanf

Gewehrtyp Kaliber Disziplin
Luftgewehr Kal. 4,5 mm 10m stehend
Armbrust Kal. 4,5 mm 10m stehend
Zimmerstutzen Kal. 4,5 mm 15m stehend
KK-Gewehr Kal. 5,6 mm 50m Dreistellung
KK-Gewehr Kal. 5,6 mm 100m stehend

Luftgewehr: Rundenwettkämpfe werden in den Wintermonaten in der Disziplin Luftgewehr 10 m ausgetragen. Geschossen wird in der Halle, wobei die Bedingungen auf den meisten Ständen zwischenzeitlich ähnlich sind. Somit besteht Chancengleichheit vom Schüler bis zum Senior. Der Stehendanschlag verlangt Körperbeherrschung und großes technisches Können. Auch wenn sich für den Zuschauer nur wenig ereignet, können die 10-Meter Disziplinen durchaus als anspruchsvolle Sportarten angesehen werden. Derzeit ist der Verein mit zwei Mannschaften bei den Rundenwettkämpfen in dieser Disziplin vertreten. Die erste Mannschaft schießt in der Kreisklasse, die zweite Mannschaft in der Grundklasse 1. Jede Mannschaft besteht aus vier Schützen, im Wettkampf gibt jeder Schütze 40 Wertungsschüsse in einer maximalen Schießzeit von 75 Minuten ab. Gewertet wird die Gesamtsumme der Einzelschützen.
Kleinkaliber (KK): In den Sommermonaten werden Wettkämpfe in der Disziplin Kleinkaliber-Gewehr 50 m ausgetragen. Geschossen wird meistens im Freien, so dass in dieser Disziplin auch Witterungseinflüsse wie Licht und Wind ins Spiel kommen.

 

Aktuelle Informationen des Referenten gibt es hier

Pistole

[rev_slider Slider_pistole]

 

 

 

Referent: Jürgen Knapp

Pistolentyp Kaliber Disziplin
Luftpistole 4,5mm 10m stehend
Sportpistole/Standardpistole 5,6mm 25m stehend
Zentralfeuerpistole ab 7,62mm 25m stehend
Gebrauchspistole/-revolver ab 9mm 25m stehend
Freie Pistole 5,6 mm 50m stehend

 

Die Pistolenschützen sind eine Gruppe von ca. 20 Personen. Neben dem regelmäßigen Trainingsschießen und den Vereinsmeisterschaften werden derzeit Rundenwettkämpfe in den Disziplinen Luftpistole und Sportpistole durchgeführt. In jeder dieser Disziplinen ist unser Verein derzeit mit jeweils 2 Mannschaften vertreten. Darüber hinaus nehmen unsere Schützen an Meisterschaften in nahezu allen oben genannten Disziplinen auf Kreis-, Gau- und Landesebene teil.

 

Aktuelle Informationen des Referenten gibt es hier

Wurfscheiben

[rev_slider slider_wurfscheiben]

 

 

Referent: Günther Kühlwein

Disziplinen Kaliber
Wurfscheiben – Trap 12
Wurfscheiben – Skeet 12
Wurfscheiben – Doppeltrap 12
Vorderlader – Flinte 12

 

Beim Trapschießen wird auf eine vom Schützen wegfliegende Tonscheibe geschossen. Beim Doppeltrap fliegen gleichzeitig zwei Wurfscheiben die es zu treffen gilt. Das Skeetschießen wird im Verein derzeit nicht betrieben. Das Wurfscheibenschießen, auch „Tontaubenschießen“ genannt, ist eine Schießdisziplin, die ausnahmslos im Freien ausgeübt wird. Die Platzanforderungen an einem Wurfscheibenstand sind hinsichtlich Größe und Sicherheitsanforderungen sehr hoch. Das ist auch der Grund, weshalb wir auf unserem Gelände „Am Essigzapfen“ keinen eigenen Stand einrichten können. Training und Meisterschaften finden deshalb abwechselnd in Fürth, Nussloch, Bad Dürkheim und Wiesbaden statt. Dies hat aber auch den Vorteil, dass die Viernheimer Schützen nicht auf einen Schießstand fixiert sind und deshalb mit den unterschiedlichen Platzverhältnissen gut zurechtkommen.

Außerdem ist der Zusammenhalt unter den Trapschützen besonders gut, weil sich zum Training Fahrgemeinschaften bilden und das Training dann meist mit einem gemütlichen Beisammensein ausklingt. Das Wurfscheibenschießen ist ein Reaktionsschießen. Spezielle Maschinen schleudern die Scheiben aus Ton auf Abruf des Schützen mit einer Geschwindigkeit von 70 km/h auf Entfernung bis zu 80 Meter. Der Schütze muss also die Wurfscheibe in Bruchteilen von Sekunden erfassen, anvisieren und beschießen. Geschossen wird mit Schrotflinten. Der Erfolg eines Treffers zählt wenn zumindest ein sichtbares Stück der Scheibe abfällt, bei guten Treffern zerspringt die Scheibe in unzählige kleine Stücke.

Aktuelle Informationen des Referenten gibt es hier

Vorderlader

[rev_slider Slider_vorderlader]

 

 

 

Referent:  Gerhard Hoock

Waffentyp Disziplin
Perkussionsgewehr 50m frei stehend
Perkussions-Dienstgewehr 100m liegend
Steinschlossgewehr 50m frei stehend
Steinschlossmuskete 50m frei stehend
Perkussionspistole 25m frei stehend
Perkussionsrevolver 25m frei stehend
Steinschlosspistole 25m frei stehend

 

Anfang der siebziger Jahre erlebte das Schießen mit Vorderladerwaffen in Deutschland eine ungeahnte Renaissance. Zu den Männern der ersten Stunde zählten auch die Schützen unseres Vereins. Nachdem im Jahre 1974 das Vorderladerschießen eine offizielle Disziplin des Deutschen Schützenbundes wurde und nach Fertigstellung unserer 50m und 100m-Stände errangen die Viernheimer Schützen in dieser Disziplin eine führende Position in der ganzen Region. Damals gab es noch kaum Erfahrung über das Schießen wie zu Ur-Ur-Großvaters Zeiten. Mit viel Geschick und Liebe zum technischen Detail mussten sich unsere Vorderladerschützen – allen voran Helmut Mandel – das Wissen und die Technik des Vorderladerschießens größtenteils neu erarbeiten.

Der Lohn für diese Anstrengung blieb nicht lange aus. Bereits 1976 konnte Helmut Mandel in der Disziplin Perkussionsgewehr den Deutschen Meistertitel nach Viernheim holen. Werner Freund wurde 1978 Deutscher Vizemeister und siegte zwei Mal beim internationalen Vorderladerschießen in Schwäbisch Hall. In der Zeit von 1976 bis 1980 gewannen die Vorderladerschützen weitere 3 Hessische Landesmeistertitel.

Auch in den letzten Jahren erreichten die Viernheimer Schützen gute Platzierungen bei Kreis-, Gau- und Landesmeisterschaften. In der klassischen Disziplin Perkussionsgewehr gibt es auch Rundenwettkämpfe, bei denen wir mit einer Mannschaft in der Gauklasse vertreten sind.

Vorderladerschießen mit Lang- oder Kurzwaffen stellt eine besondere Art des Sportschießens dar, bei der auch Liebe für alte Technik, Tradition und Brauchtum eine Rolle spielt. Neben dem reinen Sportschießen betätigen wir uns auch aus diesem Grund gelegentlich als Salutschützen, zum Beispiel bei der Eröffnung der Viernheimer Fastnachtzüge oder bei dem Neujahrsempfang der Karnevalprinzessin.

 

Aktuelle Informationen des Referenten gibt es hier

Großkaliber

[rev_slider Slider_grosskaliber]

Referent: Edgar Samstag

 

 

Gewehrtyp

Kaliber

Disziplin

Ordonnanzgewehr

6 bis 8mm

100 m liegend und sitzend

Unterhebel-Gewehr

bis Kaliber .45

50 m stehend

Feuerstutzen

8.15mm

50 und 100 m stehend

GK- Standardgewehr

bis 8 mm

00 m stehend und liegend

Aktuelle Informationen des Referenten gibt es hier

Bogen

[rev_slider Slider_bogen]
 

Referent: Reinhard Weiß

Bogentyp FITA Runde im Freien FITA Runde in der Halle
Langbogen 40 m 2 x 36 Pfeile 18 m 2 x 30 Pfeile
Blankbogen 40 m 2 x 36 Pfeile 18 m 2 x 30 Pfeile
Recurvebogen 70 m 2 x 36 Pfeile 18 m 2 x 30 Pfeile
Compoundbogen 70 m 2 x 36 Pfeile 18 m 2 x 30 Pfeile

 

Zur Erklärung:

  • Der Langbogen besteht aus einem Stück Holz mit Sehne.
  • Der Blankbogen ist teilbar und besteht aus Mittelteil, zwei Wurfarmen und Sehne. Bogenfenster und Pfeilauflage sind erlaubt.
  • Der Recurvebogen ist teilbar und besteht aus Mittelteil, zwei Wurfarmen (Recurve Form) und Sehne. Bogenfenster, Pfeilauflage, Button, Visier und Stabilisation sind erlaubt.
  • Der Compoundbogen besteht aus Mittelteil, zwei Wurfarmen, Rollensystem und Sehne. Bogenfenster, Pfeilauflage, Visier mit Vergrößerung und Stabilisation sind erlaubt.

Die Anfänge der Bogenabteilung gehen auf die Jahre 1977/1978 zurück, damals bereits wurde das „freie Gelände“ hinter dem Pistolenstand zum Bogenschießen genutzt. Offiziell gegründet wurde die Bogenabteilung im Januar 1979 mit der Wahl eines ersten Bogenwartes. Nach ausführlicher Planung und viel Eigeninitiative bei der Anlage des Geländes konnte nach der Einweihung des Bogenstandes im Frühjahr 1982 das erste reguläre Training beginnen. Die ersten Schützen der Bogenabteilung mussten in der Anfangszeit viele Arbeitsstunden in den Unterhalt der Anlage und ihres Scheibenmaterials stecken. Rasenmähen war noch Handarbeit, Scheiben und Ständer waren nicht aus dem Katalog erhältlich und mussten selbst gebaut werden.

Langsam wuchs die Abteilung von 4 auf 12 Schützen bis 1990 an. Als gemeinsames Fest und Höhepunkt für die Abteilung wurde das 1. Fackelturnier ausgetragen. Bei diesem Turnier wird nachts auf nur von Fackeln beleuchtete Scheiben geschossen. Heute ist das Fackelturnier eine Traditionsveranstaltung für die Bogenschützen. 1995 umfasste die Bogenabteilung mehr als 20 Schützen in unterschiedlichen Klassen, unsere 5 Damen und 2 Jugendliche mit eingerechnet. Um einen geregelten Trainingsbetrieb zu gewährleisten musste weiteres Scheibenmaterial gebaut werden. Zunächst wurden 8 Scheiben für das Freigelände erstellt, dann weitere 6 Scheiben für die Hallensaison. Wir konnten damit den gesamten Trainingsbetrieb, für alle Schützen und Jugendliche, über alle Entfernungen von 18 m bis 90 m durchführen. 1997 – 1999 wurden jeweils die Kreismeisterschaften Fita Halle in Viernheim, in der Sporthalle der Schillerschule und in der Waldsporthalle, durchgeführt. 1999 – 2000 haben wir unser Gelände in Eigenarbeit teilweise neu gestaltet. Eine neue Schießlinie wurde erbaut und unser Aufenthaltsbereich erweitert.

Seit 2002 wird das Bogentraining durch einen lizenzierten Trainer geleitet. Zurzeit nehmen ca. 8 Schützen, 2 Damen und 6 Jugendliche an unserem wöchentlichen Training teil. Wir schießen Langbogen, Blankbogen, Recurvebogen und Compoundbogen auf unserer Anlage. Unsere Bogenschützen nehmen erfolgreich an den ausgeschriebenen Meisterschaften des deutschen Schützenbundes teil. Interessierte am Bogensport, ab ca. 10 Jahren, sind uns jederzeit willkommen. Mit unserem vereinseigenen Material können unter fachlicher Anleitung die ersten Erfahrungen in dieser faszinierenden Sportart gesammelt werden. Wie es dann nach dem Probetraining weitergeht liegt an jedem selbst. Wir freuen uns auf neue Bogenschützen!

 

Aktuelle Informationen des Referenten gibt es hier

Jugend

[rev_slider Slider_jugend]

 

 

 

Jugendleiter: Marc Schlosser

 

Jugendtraining Luftgewehr/Luftpistole

Montags ab 18.00 Uhr
Während der hessischen Schulferien entfällt das Training !
Leitung: Marc Schlosser 01634 / 991362

 

Bitte beachten Sie, dass wir vom Gesetzgeber her aus rechtlichen Gründen nur Jugendliche ab 12 Jahren trainieren dürfen !!!

 

Die Jugendabteilung für Gewehr und Pistole des Sportschützenvereins Viernheim umfasst Jugendliche im Alter von 12 bis 19 Jahren und ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil des Vereins.

Eine weitere Jugendabteilung im Bereich des Bogenschießen ist direkt an die Bogenabteilung angegliedert und trainiert gemeinsam mit dieser (siehe Bereich Bogen).

Sämtliche Veranstaltungen, die in den Bereich der Jugendarbeit fallen, werden aber gemeinsam durchgeführt.

Neben dem gemeinsamen Training der Jugendlichen werden auch immer wieder gemeinsame Aktivitäten ausserhalb des Schießsports gemeinsam durchgeführt.
So gehen wir z.B. hin und wieder ins Kino oder treffen uns auch hin und wieder privat um z.B. einen gemeinsamen Spieleabend zu verbringen.

Darüber hinaus werden auch überfachliche Maßnahmen durchgeführt. Dazu gehören unter anderem das gesellschaftliche Beisammensein, Spiele, Ausflüge und Zeltlager. In unregelmäßigen Abständen wird den Jugendlichen das Thema Drogen (auch Alkohol) in Form eines Unterrichtes näher gebracht und diskutiert. Alle werden über die wichtigsten Sicherheitsbestimmungen und das Waffengesetz unterwiesen. Verhaltensmaßnahmen im Schützenhaus und auf dem Schießstand gehören ebenso dazu wie die Unterweisung über Funktion und Handhabung des Sportgerätes.

Angebotene Disziplinen im Bereich des Jugendschießens mit Luftdruckwaffen ist das Gewehr- und Pistolenschießen. Bei den Bogenschützen verschiedene Disziplinen des Bogens.

Für das Jugendtraining Luftgewehr/Luftpistole und Bogen stehen uns mit Marc Schlosser (Gewehr und Pistole) und Reinhard Weiß (Bogen) zwei kompetente Trainer zur Verfügung.

 

Aktuelle Informationen des Referenten gibt es hier

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten des Schützenhauses Am Essigzapfen

Jugendtraining Luftgewehr/Luftpistole
Montag ab 18.00 Uhr
Bitte betrachten Sie dazu auch die Rubrik „Jugend“ !!!

Training Erwachsene
Alle Disziplinen Gewehr und Pistole

Dienstags und Donnerstags 19.00 Uhr – 22.00 Uhr

Samstags von 11.00 Uhr – 14.00 Uhr

Sonntags 09.00 Uhr – 12.00 Uhr

Bogen

Bogenreferent Reinhard Weiss
bogen(at)sportschuetzen-viernheim.de

Jugendtraining
Samstags Nachmittag ab 14.30 auf dem Bogenstand des Vereinsgeländes
Leitung: Reinhard Weiß (Telefon 0621 – 705269)

Training Erwachsene
Sommerzeit: Samstag ab 14.00 Uhr (bei schönem Wetter)
Winterzeit: Samstag ab 15.00 Uhr in der Turnhalle der Schillerschule in Viernheim.
Leitung: Reinhard Weiß (Telefon 0621 – 705269)

Kontakt / Anfahrt

Impressum

Unser Schützenhaus
Sportschützenverein 1953 e.V.
Am Essigzapfen
68519 Viernheim
Telefon 06204 – 75432

E-Mails
Natürlich sind wir aber auch via E-Mail zu erreichen. Bitte beachten Sie aber, dass wir nicht jeden Tag die E-Mails abrufen, sondern die „Post“ auch einmal 2 oder 3 Tage liegen kann.

1. Vorsitzender Hans-Joachim Balzer

EDV-Beauftragter Sven Schamma

Schriftführer Klaus Jost

Wir sind im Vereinsregister der Stadt Viernheim unter „Sportschützenverein 1953 e.V. Viernheim“ geführt.

Verantwortlich für den Inhalt ist der EDV-Beauftragte unseres Vorstandes. Für die News-Sektion ist der Schriftführer verantwortlich. Beide Adressen können über den 1. Vorsitzenden in Erfahrung gebracht werden.

Für die Inhalte fremder Websites auf die wir verlinken können und wollen wir keine Haftung übernehmen. Deshalb distanzieren wie uns von deren Inhalten. Falls ein Link zu einer externen Seite führt, so ist dies jedoch immer angegeben.

Copyrights:
Diese Homepage ist Eigentum des „Sportschützenverein 1953 e.V. Viernheim“
Das Kopieren, auch nur in Auszügen, bedarf der schriftlichen Einwilligung.

Der Bericht zur 50 Jahrfeier vom Viernheimer Tageblatt wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Die Rechte liegen jedoch noch immer beim „Viernheimer Tageblatt“.

Back to Top